Sehweisen


Das Auge sagte eines Tages: "Ich sehe hinter diesen Tälern im blauen Dunst einen Berg. Ist er nicht wunderschön?"

Das Ohr lauschte und sagte nach einer Weile: "Wo ist ein Berg? Ich höre keinen."

Darauf sagte die Hand: "Ich versuche vergeblich ihn zu greifen. Ich finde keinen Berg."

Die Nase sagte: "Ich rieche nichts. Da ist kein Berg."

Die anderen diskutierten weiter über diese merkwürdige Täuschung und kamen zu dem Schluss: "Mit dem Auge stimmt etwas nicht."



Ein kämpferischer Samurai, so heißt es in einer alten japanischen Legende, forderte einst einen Zenpriester auf, ihm Himmel und Hölle zu erklären. Doch der Priester erwiderte verächtlich: "Du bist nichts als ein Flegel, mit deinesgleichen vergeude ich nicht meine Zeit!" In seiner Ehre getroffen, wurde der Samurai rasend vor Wut, zog sein Schwert aus der Scheide und schrie: "Für deine Frechheit sollst du mir sterben!"

"Das ist", gab ihm der Priester gelassen zurück, "die Hölle."

Verblüfft von der Erkenntnis der Wahrheit dessen, was der Priester über die Wut gesagt hatte, die sich seiner bemächtigt hatte, beruhigte sich der Samurai, steckte das Schwert in die Scheide und dankte dem Priester mit einer Verbeugung für die Einsicht.

"Und das", sagte der Priester, "ist der Himmel."



Wir sind keine menschlichen Wesen die spirituelle Erfahrungen machen.

Wir sind spirituelle Wesen die menschliche Erfahrungen machen.



Wahre Intelligenz ist die Fähigkeit des Verstandes die Weisheit des Herzens zu achten.


Achte auf Deine Gedanken - denn sie werden Worte.

Achte auf Deine Worte - denn sie werden Taten.

Achte auf Deine Taten - denn sie werden Deine Gewohnheiten.

Achte auf Deine Gewohnheiten - denn sie werden Dein Charakter.

Achte auf Deinen Charakter - denn er wird Dein Schicksal.


Wer andere besiegen will, muss erst sich selbst besiegen.

Wer andere beurteilen will, muss erst sich selbst beurteilen.

Wer andere erkennen will, muss erst sich selbst erkennen.


<---